Moderne Korrespondenz

Im Vergleich zu früher lässt die moderne Korrespondenz sehr viel mehr an Kreativität zu – verstaubte Floskeln und aufgezwängte Wendungen haben ausgedient. Im Stil seiner Korrespondenz zeichnet sich ein Unternehmen aus. Dabei können Sympathien ebenso gut gewonnen wie verspielt werden. Empfängerorientierte Briefe und E-Mails schaffen Vertrauen und Sympathie. Das Zauberwort heisst «Dialogstil».

Inhalt

Teil 1 – Pflicht und Kür

Corporate Language – Briefe und E-Mails sind Visitenkarten
Fresh-up Orthografie
Stilistik: So schreibt man heute (mit Übungen)
Spezialthemen: Helvetismen, Höflichkeitsformen, gendergerechtes Schreiben

Teil 2 – Aufführung

Inhaltlicher Aufbau: das bewährte Gerüst (Einleitung, Hauptteil, Schluss)
«Netiquette» oder Umgangsformen im Netz
Übungen auf der Basis von konkreten Fallbeispielen

Ziel

Die Teilnehmenden kennen die Anforderungen an die moderne Korrespondenz und können Briefe oder E-Mails empfängerorientiert und wertschätzend formulieren.

Zielgruppe

Alle, die im beruflichen oder privaten Alltag Briefe oder E-Mails schreiben.

Anzahl Teilnehmende

max. 10

Kursleiter/in

Erica Sauta

Ort/ Location

In den Schulungsräumen des Kunden

}

Dauer

2 Halbtage

Daten

nach Absprache

Kosten

Tagesworkshop (8h für max. 10 Personen) CHF 2’100
(NGO Rabatt: 20%)
Halbtagesworkshop (4h für max. 10 Personen) CHF 1’250
(NGO Rabatt: 20%)
exkl. Material und Spesen